Holzzäune

Gartenzäune dienen als Abgrenzung und verleihen dem Garten dadurch Sicherheit. Bei der Auswahl eines Gartenzauns stehen Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung wie Gartenzäune aus Holz, Metall, Kunststoff und WPC. Jede Materialausführung bietet Vor- und Nachteile und die Auswahl hängt von den individuellen Vorlieben ab. Im Folgenden wird der Holz Gartenzaun näher beleuchtet.


Die verschiedenen Holzzäune

Falls man sich für einen Holzzaun entscheidet, gibt es mehrere Optionen mit denen man sich auseinander setzen sollte.
Der Lärchenzaun gilt als besonders dauerhaft und witterungsbeständig, vor allem in feuchten Gebieten ist dies von Vorteil. Er ist auch ohne den Gebrauch von Holzschutzmittel haltbar. Zudem ist Holz aus Lärche von Natur aus resistent gegen Insekten und Pilzen.
Der Douglasiezaun ist im Vergleich zu anderen Holzzäunen relativ günstig. Er zeichnet sich durch praktische Festigkeitseigenschaften aus, ist dabei aber weniger robust als andere Holzarten.
Der Kieferzaun bietet Ihnen den Vorteil eines sehr einheitlichen Zaunbildes. Im Gegensatz zu Douglasie und Fichte ist die Kiefer heller. Zudem hat die Kiefer einen höheren Wasseranteil, wodurch die Pflege des Holzes mit einem höheren Aufwand verbunden ist. Der Zaun müsste spätestens alle 2 Jahre mit einer passenden Pflege mit geeigneter Lasur gestrichen werden um Verfärbungen zu vermeiden.
Eine weitere Möglichkeit für einen Zaun aus Holz ist der Fichtenzaun. Dieser gehört mit dem Kieferzaun zu den weit verbreitetsten Holzzäunen. Er ist sehr tragfähig und robust, allerdings ist er eher anfälliger für Pilz- und Insektenbefall. Zudem muss das Fichtenholz mit passendem Schutzmittel behandelt werden um Witterungsreistenz aufzuweisen.
Es gibt ebenfalls die Möglichkeit Rankgitter aus Holz zu nutzen. Sie bieten Kletterpflanzen einen geeigneten Raum zu wachsen. Rankgitter werden häufig aus Fichte oder Kiefer gefertigt, hierbei sollten die oben genannten Holzeigenschaften beachtet werden. Der Rankgitterzaun bietet Ihnen die Möglichkeit eines guten und natürlich aussenden Sichtschutzes, sobald die Pflanzen hoch genug gewachsen sind.


Vorteile Holzzaun

Für alle Holz Gartenzäune lässt sich sagen, dass das natürliche Aussehen harmonisch in den Garten passt. Wenn er richtig gepflegt und imprägniert wird kann er dauerhaft leben. Ein weiterer Vorteil des Holzzauns besteht in der Möglichkeit die Farbe des Zaunes zu ändern. Das rustikale Erscheinungsbild sowie der natürlicher Charakter der Gartenzauns sind besonders für Naturliebhaber geeignet.


Nachteile Holzzaun

Wie bereits erwähnt besteht ein Nachteil des Naturzaunes in der notwendigen regelmäßigen Pflege. Der Farbstrich muss regelmäßig erneuert werden und falls der Zaun nicht richtig imprägniert ist kann er aufgrund von Regen, Wind und Sonne verwittern. Außerdem kann sich das Material ausdehnen, wodurch Risse entstehen können. Die Nachteile des Holzzaunes lassen sich jedoch mithilfe von fachgerechter Pflege eliminieren.